Intranet : : Kontakt : : Impressum

Allgemein >> Matheprojekt

Matheprojekte

Lange Nacht der Mathematik 2016

In der Nacht vom 18. auf den 19. November 2016 startete wieder die „Lange Nacht der Mathematik“, auch bei uns an der KTS!

Viele mathematikbegeisterte jüngere und ältere Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte trafen sich um 17.30 Uhr in der Schule, um an dem bundesweiten Wettbewerb teilzunehmen.

Für die verschiedenen Klassenstufen gab es ab 18.00 Uhr jeweils 10 Aufgaben, die es zu knacken galt…eine harte Nuss!!! Erst danach konnte die nächste Runde erreicht werden (insgesamt gab es drei Runden). Schüler und Lehrer der unteren Klassenstufen knobelten bis 22.00 Uhr, mehrere Gruppen von Oberstufenschülern hielten tatsächlich die ganze Nacht durch.

Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr eine schulinterne Preisverleihung. Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet.

Das Büfett war wie in jedem Jahr sehr lecker und vielseitig, so dass man sich zwischendurch stärken konnte.

Diese Mathenacht war mal wieder ein tolles Erlebnis und die Planungen laufen bereits für das nächste Jahr…denn „nach der Mathenacht ist vor der Mathenacht“!


Mathewettbewerb

Die Mathematik der Buswartehäuschen

Wettbewerb 2. Runde: Mai - Juni 2010

Für Schülerinnen und Schüler aus Flensburg und Umgebung (70km)

Konzept: M. Müller mit LK MA13 (2008 / 2010) Kurt-Tucholsky-Schule, Flensburg



Lange Nacht der Mathematik 2010

Es ging wieder los : Am 20. November 2010 um 17 Uhr fing die längste und spannendste Nacht des Jahres an! Für uns Fünfklässler war es das erste Mal und wir wussten deshalb nicht, worauf wir uns einließen.

Um 17 Uhr trafen alle ein. Die KTS füllte sich mit ca. 80 aufgeregten Schülerinnen und Schülern. Es waren alle Jahrgangsstufen von Schülern vertreten, bis hin zur Oberstufe, zusätzlich noch acht mathebegeisterte Lehrer.

Bevor um 18 Uhr die ersten Aufgaben freigeschaltet wurden, stärkten wir uns an dem leckeren Buffett, welches von den Schülern mitgebracht wurde. Nach dem Essen haben wir uns, mit den Aufgaben ausgestattet, in die Klassenräume begeben, um dann in Gruppen das Geforderte zu lösen.

An einigen Aufgaben haben wir uns die Zähne ausgebissen. Auch die Lehrer waren bei manchen Aufgaben am Verzweifeln. Unseren Lehrer, Herrn Ohlsen, konnten wir schließlich mit Leckereien vom Buffett motivieren, uns bei der Aufgabenlösung weiter zu helfen.

Alle Gruppen schafften es in diesem Jahr in die zweite Runde, wenn auch ziemlich spät bzw. früh am Morgen. Gegen 4 Uhr haben wir uns dann in die vorbereiteten Betten zum Schlafen gelegt.

Leider war die Nacht nur sehr kurz, denn gegen 7 Uhr wurden wir unsanft vom Staubsauger geweckt. Die noch hochmotivierten Lehrer waren mit einigen Schülern bereits am Aufräumen.

So gegen 8 Uhr haben wir uns dann nochmal an den Resten des Buffetts und frischen Brötchen gestärkt, bevor wir von unseren Eltern abgeholt wurden. Fazit : Wir sind immer wieder gerne dabei und verzichten gerne für Mathematik auf unseren Schlaf !


Franziska-Lucy Wirtz
Flensburg, 17. 12.2010

Lange Nacht der Mathematik 2012

In der Nacht vom 23. auf den 24. November 2012 fand die diesjährige Lange Nacht der Mathematik statt, an der bundesweit 287 Schulen mit fast 13500 Schüler teilgenommen haben.

Mehr als 110 Schüler und 9 betreuende Lehrkräfte trafen sich an diesem Tag gegen 17 Uhr in der KTS, um nach einem leckeren kalten Buffet die erste Aufgabenstaffel zu bearbeiten. Die Aufgaben waren - nach Altersklassen unterteilt (5./6. Kl., 7./10. Kl. und Oberstufe) - z. T. sehr anspruchsvoll, so dass einige zunächst nur mit Hilfe der Lehrer gelöst werden konnten.

Es gab aber auch viele Aufgaben, die wir allein lösten, so wurde z. B. gefragt, durch wie viele Schnitte (parallel zu den Würfelseiten) aus einem großen Würfel 9, 16, 25 .... kleine Würfel erzeugt werden können. Wir stellten uns dazu ein Modell her, an dem wir es ausprobierten, und kamen dadurch auf die richtige Lösung. Eine weitere Aufgabe aus der 2. Runde der Kl. 5 und 6 war die Folgende :

Alle Gruppen der KTS kamen schließlich in die zweite Runde, die 5. und 6. Klassen sowie die Oberstufe sogar in die dritte, so dass wir unterm Strich eine gute Erfolgsbilanz vorweisen können.

Auch wenn der Schlaf in dieser Nacht bei den meisten Schülern viel zu kurz kam, hat es uns so viel Spaß gemacht, dass wir im nächsten Jahr sicher wieder dabei sind.

Phil Ladehof, Max Barthelmey, Marit Menzlaff, Zoe Herold (alle 7. Jahrgang)


Weihnachtsaufgaben

Die nächsten Weihnachtsaufgaben gibt es am 06.12.2012 hier.


Schulengel.de

Letzte Änderung: 2016-11-28 16:37    © 2012 HPS     Kontakt  Webmaster openSUSE.org